Narbenentstörung

Narben können die Ursache unerklärlicher Krankheitssymptome sein.

Beispiele:

– nach einem Schnitt in den linken Zeigefinger linksseitige Schulterschmerzen.

– nach einer Schilddrüsenoperation beidseitige Rückenschmerzen.

– nach einem Kaiserschnitt periodisch auftretende Kopfschmerzen  usw.

 

Wie wird eine Narbe entstört?

In unserer Praxis gibt es  unterschiedliche Methoden,  Narben  zu entstören:

das Quaddeln der Narbe mit Procain ( Lokalanästhetikum )
das Lasern der Narbe
das tägliche Einreiben und Massieren der Narbe mit Weizenkeimöl über einen Zeitraum von 4 Wochen
eine psychokinesiologische Behandlung auf die Narbe.Diese  stellt die dauerhafteste Variante dar,
da das Trauma bearbeitet wird, wodurch die Narbe entstanden ist.

Literaturempfehlung:

Gisela Hoffmann / Richard Ebert: – Krank durch Narben